Die Grenzen zwischen Schulung, Mitarbeit, Teamunterstützung, Workflow Entwicklung, Beratung, Hardwareanalyse u.v.m. sind fliessend.

Unter Consulting verstehen wir:

  • die Beantwortung von Fragen und das Lösen von Problemen, welche in einer Schulungsumgebung nicht vollständig gelöst werden können
  • Analyse von Hardware und Softwareeinsatz
  • Arbeitsprozesse planen
  • Aufgaben sinnvoll aufteilen
  • Daten ordnen und sichern
  • Datensicherungssysteme und Notfallpläne entwerfen, einrichten und trainieren
  • Standards erlernen, einüben und durchsetzen
  • Schwachstellen aufdecken und Zusammenhänge sichtbar machen
  • Teamarbeit erleichtern
  • motivieren, Frust abbauen, Betriebsklima und Leistung jedes einzelnen verbessern

Ablauf CAD Consulting

was soll ich nun tun?

  • eine häufige Frage nach einer Schulung.
  • Jeder hat eine Menge gelernt, aber wo jetzt anfangen und wie das Gelernte umsetzen?

vorgefertigte Schablonen

  • alle Kurse und Bücher arbeiten mit Handlungsanweisungen für eine bestimmte Tätigkeit. Wann und in welcher Reihenfolge und von wem diese Tätigkeit ausgeführt werden soll, steht in keinem Buch.
  • Hier muss jeder Anwender scheinbar das Rad neu erfinden und ist sich dabei nie sicher, ob es vielleicht nicht besser geht.

Erfahrung kann man nicht lernen

  • statt fertiger Konzepte zum Auswendiglernen liefern wir unsere Erfahrung aus vielen Firmen und Branchen.

Ein Schubs in die richtige Richtung

  • Frau Buchert versteht sich als Katalysator, der wichtige Prozesse und Gespräche in Gang bringt.
  • Sie achtet darauf, dass wichtige Aufgaben nicht übersehen, sondern sinnvoll verteilt werden.

Vorschlag für einen möglichst effektiven Ablauf

  1. Sie beteiligen alle Mitarbeiter an einem Meinungsaustausch
  2. Sie tragen alle Fragen und Probleme in einer Liste zusammen
  3. Sie bilden ein verantwortliches Master Team
  4. Im 1. Master Team Meeting werden die Probleme und Fragen der Priorität nach geordnet und ein Koordinator bestimmt
  5. der Koordinator sendet seine Anfrage mit den Kontaktdaten an uns
    • Frageliste
    • zur Verfügung stehende Hard- und Software
  6. Wir unterbreiten einen mündlichen Vorschlag, in welchem Zeitrahmen was erarbeitet werden könnte
  7. der Koordinator bespricht mit der Geschäftsleitung den Zeit- und Kostenrahmen
  8. Wir unterbreiten ein verbindliches schriftliches Angebot, was wir innerhalb Ihres Zeit- und Kostenrahmens leisten können
  9. Sie legen den endgültigen Termin und Ort bei der Auftragserteilung fest

Fazit

  • das Consulting beginnt schon mit der Vorbereitung
  • den grösst möglichen Nutzen haben Sie, wenn Sie möglichst alles, was ohne unsere Hilfe im Vorfeld geklärt werden kann, zusammen tragen. Wir unterstützen Sie dabei gerne telefonisch.